Artikel der Kategorie: Nachrichten

Black Forest Fashion – Neues Mode-Label gestartet

Was verbinden Sie mit dem Schwarzwald? Kuckuc ksuhren, Tannenbäume, Honig, Schinken und Speck oder die traditionelle Tracht mit dem bekannten roten Bollenhut?

 

Egal was für Sie der Schwarzwald bedeutet, Sie werden es von nun an wahrscheinlich auf verschiedenen T-Shirts entdecken. Das neu gegründete Mode-Label „Black Forest Fastion“ hat sich nämlich zur Aufgabe gemacht die Brauchtümer der Region in moderner Form von Mode festzuhalten.

Auf dem unteren Bild sehen Sie eine kleine Auswahl an Shirts, die momentan (Stand: 24. Mai 2013) auf der Website zum Kauf verfügbar sind.

 

Jetzt Black Forest Fashion besuchen!

 

Black Forest T-Shirts

Große Auswahl im “Black Forest Fashion” Online-Shop

 

Wie Sie sehen muss ein Modestück nicht unbedingt etwas mit dem Schwarzwald (engl. Black Forest) oder der Region Baden zu tun haben. Auch angesagte und coole Motive und Designs finden sich im Shop auf verschiedenen T-Shirts wieder.

Sie sind Designer oder malen und zeichnen gerne? Das Label „Black Forest Fashion“ ruft dazu auf eigene Ideen und Vorschläge einzureichen. Eine entsprechende Belohnung bekommen Sie dafür natürlich auch.

 

Finden Sie kein passendes Motiv im Online-Shop, oder hatten Sie schon immer Ihre ganz eigene Idee für einen Textilaufdruck? Dann können Sie diesen auch online entwerfen und gestalten und somit Ihre T-Shirts bedrucken lassen. Wir liefern Sie Ihnen im Anschluss einfach und bequem nach Hause.

2 Tote in Mühlenbach entdeckt

Totes Paar in der Nähe von Mühlenbach gefunden

Am Montag, den 14.09.2012 wurden in der Nähe von Mühlenbach gegen 19.30 Uhr zwei Tote gefunden. Die Leichen der 36-jährige Frau und des 54-jährigen Mannes befanden sich im Haus.
Angehörige der Frau machten sich Sorgen, da sie seit Samstag nichts mehr von ihr gehört haben und machten sich daraufhin auf die Suche nach ihr. Dabei fanden sie die zwei Toten dann in einem Haus bei Mühlenbach.
Derzeit gehen Polizei und Staatsanwaltschaft von einer Beziehungstat aus, die tödlich endete.
Ein Rechtsmediziner aus Freiburg und Beamte der Kriminalpolizei haben noch am Abend mit den Untersuchungen der Leichen begonnen.

 

Todesursache

Da Motiv, Todesursache und Todeszeitpunkt noch ungeklärt sind, erhofft sich die Polizei nach der Obduktion der Leichen weitere Spuren.

Weitere Informationen gibt es hier demnächst auf: Haslach.info

 

 

 

19-jährige bei Autounfall schwer verletzt

Am Montagmorgen, den 02. Januar 2012 ereignete sich auf der Bundesstraße 33, bei Haslach im Kinzigtal, ein schwerer Autounfall. Dabei wurden 4 Personen verletzt.
Ein 48-jähriger Autofahrer kam hinter der Parkanlage „Hinterer Winkler“, aus Richtung Haslach, unvermittelt auf die Gegenfahrbahn und prallte dort mit einem entgegenkommenden Auto zusammen. In diesem war eine 19-jährige Fahrerin mit ihren 44-jährigen Eltern unterwegs. Sie mussten von der Feuerwehr aus dem Auto befreit werden. Die Fahrerin erlitt lebensgefährliche, die Mutter schwere und der Vater leichte Verletzungen. Die Ursache des Fahrfehlers des 48-jährigen ist noch unklar. Auch er wurde beim Zusammenprall schwer verletzt.